Yukon – überwältigende Augenblicke auf dem Pferderücken.

Eine meiner abenteuerlichsten und eindrücklichsten Reise ist die Trekking-Tour in den Yukon – hoch zu Ross auf dem Pferderücken.

Für zwei Wochen die Zivilisation vergessen, die Hektik hinter sich lassen und einfach nur die aussergewöhnlichen Momente geniessen. Wie winzig und unwichtig ich als einzelner Mensch in dieser einzigartigen und gigantischen Naturlandschaft bin, hat mich tief beeindruckt und unvergessliche Spuren hinterlassen.

Unsere kleine Gruppe, bestehend aus unterschiedlichen Persönlichkeiten aus verschiedenen Ländern, war nach einigen Tagen ein eingespieltes Team. Zeit um sich kennen zu lernen und sich auszutauschen war genügend vorhanden – Freundschaften für’s Leben sind entstanden. Von Anfang an war das Vertrauen in unsere trittsicheren Begleiter, die Pferde, da – sie sind auch die wahren Helden dieses überwältigenden Abenteuers.

Faszinierend und ehrfürchtig zugleich, wie ich die abwechslungsreiche und traumhafte Landschaft wahrnehme. Im Rhythmus meines vierbeinigen Partners „Mickey“ wird in aller Ruhe die Landschaft vor Bewunderung und Schönheit bis in alle Fasern meines Körpers aufgenommen.

Ich bin im Einklang mit der Natur und meine Seele hat den inneren Frieden gefunden – zumindest für eine kurze Zeit.

Für einen Augenblick den Moment geniessen und die Seele baumeln lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar